Die Blinde Kuh - Das Sonnensystem
Planetenkunde Schwerkraft Stofflehre Geschichte Kometen Asteroiden
Alles über die Planeten: Achsen, Pole, Äquator, Umdrehung Warum die Planeten um die Sonne kreisen Was ist Wasserstoff, Helium und Sauerstoff? Weltbilder in den Jahrtausenden und verschiedenen Kulturen Die Kometen - Woher kommen sie, was sind sie ? Asteroiden, Planetoiden, Meteore und Meteoriten
Sonne Merkur Venus Erde Mars Jupiter Saturn Uranus Neptun Pluto
Informationen über die Sonne Informationen über den Planeten Merkur Informationen über den Planeten Venus Informationen über unseren Planeten Erde Informationen über den Planeten Mars Informationen über den Planeten Jupiter Informationen über den Planeten Saturn Informationen über den Planeten Uranus Informationen über den Planeten Neptun Informationen über den Planeten Pluto

Blinde Kuh - Unser Sonnensystem
Der Zwergplanet Pluto

Entfernung von der Sonne: 4.425-7.375 Mio km
Entfernung von der Erde: 4.275-7.525 Mio km
Größe/Durchmesser: 2.274 km
Anzahl der Monde: 1
Umlaufzeit um die Sonne: 251 Jahre 10 Monate
Umdrehung (Rotation): 6 Tage 9 Stunden
Weiter zu Pluto und Charon fliegen ...
Der Pluto trägt den Namen des römischen Gottes der Unterwelt (grieschisch: Hades). Dieser Zwergplanet wurde erst 1930 durch einen Zufall entdeckt. Seine Bahn um die Sonne kreuzt beinahe die Bahn vom Planeten Neptun. Erst 1978 entdeckte man, dass der Pluto auch einen recht großen Mond hat: Charon.
 
Was eigentlich ist der Pluto ?

Aufgrund seiner eigenartigen Bahn ist man sich noch nicht so ganz einig, ob Pluto wirklich ein Zwergplanet ist.

umlaufbahnen.gif (8683 Byte)

Während die Bahnen der 8 anderen Planeten alle auf einer Ebene liegen, ist die vom Pluto etwas schief (hier die grüne Ellipse). Solche Bahnen sind eher typisch für Kometen. Eine andere Annahme ist, dass Pluto ein Asteroid ist und weder Komet noch Planet, da er als Komet wiederum eine zu enge Bahn um die Sonne zieht.

Die meisten Astronomen waren allerdings dafür, dass der Pluto ein Planet ist.
Nun ist aber entschieden, dass Pluto ein Zwergplanet ist.

Es gibt auch viele Ähnlichkeiten mit dem Neptun-Mond Triton. Man glaubt daher, dass dieser Mond Triton und Pluto selben Ursprungs sind.

Die Achse von Pluto ist wie beim Uranus extrem geneigt, sie liegt ebenfalls auf der selben Linie mit seiner Umlaufbahn.

Woraus besteht der Pluto ?

Da bisher noch keine Raumsonde der Erde den Pluto erreichte, ist seine Zusammensetzung nicht genau bekannt. Man vermutet, dass er zu 70% aus Felsen und zu 30% aus Wasser-Eis besteht.

pluto-schattierungen.jpg (2009 Byte)Die Oberfläche

Der Pluto hat teils dunkle und teils sehr helle Flecken, wobei die hellen Flecken aus gefrorenen Stickstoff (98%) mit ein wenig Methan zu bestehen scheinen.

Die Atmosphäre

Pluto hat eine sehr dünne Atmosphäre, die ebenfalls aus Stickstoff, Methan und Kohlenmonoxyd bestehen könnte. Wahrscheinlich ist seine Atmosphäre nur dann gasförmig, wenn er bei seiner Wanderung um die Sonne sehr dicht an die Sonne heran kommt. Die Temperaturen auf Pluto liegen derzeit um -230 °C. Bei solchen Temperaturen ist so gut wie alles gefroren.

 

 
Der Pluto-Mond Charon

Man konnte sich einige Bewegungen des Pluto nicht erklären und entdeckte, dass Pluto ein Gespann aus einem Zwergplanet und einem Mond ist.

    Entfernung
vom Pluto
Größe
Durchmesser
Umlaufzeit
um den Pluto
Charon 19.405 km 1.172 km 6 Tage
9 Stunden
17 Minuten

Pluto und Charon zusammen sind etwa so groß wie die USA.

Wenn der Stickstoff und das Methan wieder gasförmig wird und in die Atmosphäre des Plutos geht, scheint der Mond Charon Teile der Gase anzuziehen.

Beide, Charon und Pluto, drehen sich so, dass sie sich gegenseitig immer die selbe Seite zeigen. D.h. auch vom Mond Charon aus, würde man immer die selbe Seite vom Zwergplaneten Pluto sehen.

 

 

Pluto-Links im Internet

Noch mehr Planeten-LinksPlanetenseiten

Pluto von Bill Arnett's "Nine Planets"


NASA
(US-Weltraumbehörde)

Welcome to the Planets

Plutopage der NASA

Pluto-Fotogalerie der NASA

Bilder des Tages: Pluto

 
Die Blinde Kuh - Erste deutschsprachige Suchmaschine speziell für Kinder
www.blinde-kuh.de © 1997-1999 Birgit Bachmann und Stefan R. Müller