Die Blinde Kuh - Das Sonnensystem
Planetenkunde Schwerkraft Stofflehre Geschichte Kometen Asteroiden
Alles über die Planeten: Achsen, Pole, Äquator, Umdrehung Warum die Planeten um die Sonne kreisen Was ist Wasserstoff, Helium und Sauerstoff? Weltbilder in den Jahrtausenden und verschiedenen Kulturen Die Kometen - Woher kommen sie, was sind sie ? Asteroiden, Planetoiden, Meteore und Meteoriten
Sonne Merkur Venus Erde Mars Jupiter Saturn Uranus Neptun Pluto
Informationen über die Sonne Informationen über den Planeten Merkur Informationen über den Planeten Venus Informationen über unseren Planeten Erde Informationen über den Planeten Mars Informationen über den Planeten Jupiter Informationen über den Planeten Saturn Informationen über den Planeten Uranus Informationen über den Planeten Neptun Informationen über den Planeten Pluto

Blinde Kuh - Unser Sonnensystem
Der Planet Jupiter

Entfernung von der Sonne: 740-815 Mio km
Entfernung von der Erde: 588-967 Mio km
Größe/Durchmesser: 142.984 km
Anzahl der Monde: 16 + Ringsystem
Umlaufzeit um die Sonne: 11 Jahre 316 Tage
Umdrehung (Rotation): 9 Stunden 55 Minuten
Weiter zum Jupiter fliegen ...
Der Jupiter trägt den Namen des römischen Göttervater (griechisch: Zeus). Er ist der größte Planet in unserem Sonnensystem. Am beeindruckendsten ist das "Rote Auge" auf seiner Oberfläche. Dieses "Auge" ist fast doppelt so groß wie unsere Erde.
 
Woraus besteht der Jupiter ?

Der Jupiter ist im Durchmesser 11 mal so groß wie die Erde und 318 mal schwerer als sie. Er hat keinen harten Eisenkern, sondern einen flüssigen aus Wasserstoff und Helium. Vom Prinzip her besteht der Jupiter aus demselben Material wie die Sonne, er ist nur nicht so heiß wie sie.

Die Oberfläche

Was auf der Oberfläche des Jupiters los ist, weiß eigentlich keiner so genau, denn der Jupiter hat wahrscheinlich keine richtige Oberfläche. Eine Sonde würde gar nicht auf ihm landen können, sondern im flüssigen Kern ertrinken.

Die Atmosphäre

Die Farben des Jupiters kommen durch den Schwefel in den Wolken, die durcheinander gewirbelt werden. Schwefel kann Farben von Rot, Braun bis hin zu Weiß oder gar Schwarz annehmen.

Das Auge und die Stürme

Das Auge des Jupiters Entlang des Äquators wüten Stürme. Sie ziehen inDie unterschiedlichen Windrichtungen Streifen einmal um den ganzen Jupiter. Dabei weht der Wind in den daneben liegenden Streifen in entgegengesetzter Richtung.

Zwischen den Streifen reiben sich die Winde und es kommt zu Wirbeln. Diese Wirbel bleiben oft für Jahrhunderte oder länger an derselben Stelle stehen. Ein solch großer Wirbel ist das Rote Auge des Jupiters.

Die Ringe des Jupiter

Jupiter-Ringe Ein ganz feiner Ring umgibt den Jupiter. Er besteht aus Millionen Brocken, die um den Jupiter kreisen. Dieser Ring wurde erst sehr spät entdeckt, da er mit bloßem Auge kaum sichtbar ist.

Diese kleinen Brocken stammen wahrscheinlich von den Monden, auf denen ein Meteorit oder irgendein anderer Himmelskörper einschlug.

Damit ist der Saturn nicht der einzige Himmelskörper mit einem Ringsystem, obgleich der der einzige in unserem Sonnensystem mit solch großen und hell erleuchteten Ringen ist.

Zusammenstoß mit einem Kometen

Im Jahr 1994 ereignete sich ein spektakuläres Schauspiel auf dem Jupiter. Der Komet Shoemaker-Levy 9 zerplatzte beim Eintritt in die Atmosphäre und die einzelnen Stücke schlugen nacheinander wie eine glühende Perlenkette auf dem Jupiter ein. Jeder Einschlag hatte mehr Wucht als eine Atombombe. Die dabei enstandenen dunklen Flecken konnte man fast ein Jahr danach noch beobachten.

 

 
Die Monde des Jupiters

Die Jupitermonde tragen Namen von Gestalten aus der römischen oder griechischen Mythologie, zu denen Zeus ein besonderes Verhältnis hatte.

Die "inneren" Monde des Jupiters sind sehr klein und unförmig
    Entfernung
vom Jupiter
Größe
Durchmesser
Umlaufzeit
um den Jupiter
Metis 127.969 km 40 km 7 Stunden
4 Minuten
Adrastea 128.971 km 12 x 10 x 7 km 7 Stunden
9 Minuten
Amalthea 181.300 km 135 x 84 x 75 km 11 Stunden
57 Minuten
Thebe 221.859 km 55 x 45 km 16 Stunden
11 Minuten
Galilei entdeckte im 17. Jahrhundet die 4 großen Monde des Jupiters. Nach ihm werden sie daher auch die galileischen Monde genannt.
    Entfernung
vom Jupiter
Größe
Durchmesser
Umlaufzeit
um den Jupiter
Informationen über den Jupitermond Io Io 421.600 km 3.630 km 1 Tag
18 Stunden
27 Minuten
Informationen über den Jupitermond Europa Europa 670.900 km 3.138 km 3 Tage
13 Stunden
14 Minuten
Informationen über den Jupitermond Ganymed Ganymed 1.070.000 km 5.268 km 7 Tage
3 Stunden
42 Minuten
Informationen über den Jupitermond Callisto Callisto 1.883.000 km 4.806 km 16 Tage
16 Stunden
32 Minuten
Auch die "äußeren" Monde sind klein. Sie stammen wahrscheinlich aus zerbrochenen Asteroiden, die auf den Jupiter zuflogen.
Von diesen Monden gibt es bisher noch keine Bilder.   Entfernung
vom Jupiter
Größe
Durchmesser
Umlaufzeit
um den Jupiter
Leda 11.094.000 km 16 km 7 Monate
25 Tage
Himalia 11.480.000 km 186 km 8 Monate
7 Tage
Lysithia 11.720.000 km 36 km 8 Monate
15 Tage
Elara 11.737.000 km 76 km 8 Monate
16 Tage
Ananke 21.200.000 km 30 km 1 Jahr
8 Monate
Carme 22.600.000 km 40 km 1 Jahr
10 Monate
Pasiphae 23.500.000 km 50 km 2 Jahre
5 Tage
Sinope 23.700.000 km 36 km 2 Jahre
28 Tage

Die vier äußeren Monde Ananke, Carme, Pasiphae und Sinope wandern im Uhrzeigersinn um den Jupiter, während alle anderen Monde gegen den Uhrzeigersinn um den Jupiter kreisen.

 

 

Jupiter-Links im Internet

Noch mehr Planeten-LinksPlanetenseiten

Jupiter von Bill Arnett's "Nine Planets"

Direkt zur NASA in den USANASA
(US-Weltraumbehörde)

Welcome to the Planets

Jupiterpage der NASA

Jupiter-Fotogalerie der NASA

Bilder des Tages: Jupiter

Die Kollision mit dem Kometen Shoemaker-Levy 9

Weltraumsonde VoyagerWeltraumsonden

Galileo, Ulysses

 
Die Blinde Kuh - Erste deutschsprachige Suchmaschine speziell für Kinder
www.blinde-kuh.de © 1997-1999 Birgit Bachmann und Stefan R. Müller