Die Blinde Kuh - Suchmaschine für Kinder
Die Suchmaschine für Kinder - ©1997 Birgit Bachmann und Stefan R. Müller
Kinder im Internet schreiben Geschichten für andere Kinder
Blinde Kuh
Kinder-Post
Zurück zur Startseite vom  Kids-E-Zine
 
Wie können Kinder sich sozial engagieren?
von Tara-Yasmin

Als erstes übe ich, wie man das Wort ausspricht. Ich halte mir die Nase zu (wegen französisch!) und spreche das Wort aus wie ein echter Franzose: ongaschieren.

Das finde ich ganz schön lustig!!!! Vielleicht fragen sich einige von euch, was "sozial engagieren" überhaupt bedeutet. Es bedeutet, dass man sich selbst und gleichzeitig anderen etwas Gutes tut. Das ist das Gemeinwohl. Das Gemeinwohl bedeutet nicht etwa, dass man aufpassen muss, dass sich die Gemeinheiten wohlfühlen! Nein, es bedeutet, dass man aufpassen muss, damit die Leute in einer Gemeinde sich wohlfühlen und Freude haben. Dann muss man aber auch den anderen der Gemeinde Freude machen! Man darf zum Beispiel nicht die Nachbarn oder andere Leute ärgern und dann sagen, für das Gemeinwohl müssen alle Freude haben. Außerdem wird keinem verboten, schlecht gelaunt zu sein. Wenn jemand geärgert wird, hat er auch allen Grund dazu, sich zu ärgern. Dann darf man ruhig wütend sein.

Aber er darf dann nicht hauen. Das Einzige, was er dann darf, ist, sich zu beschweren  und neue Lösungen zu suchen, die für alle verträglich sind.

Mir ist es egal, ob jemand jung ist oder alt: Ich rede mit jedem sehr gerne. Wenn jemand etwas sehr Trauriges erzählt, möchte ich fast mitweinen. Aber wenn jemand etwas Schönes oder Lustiges erzählt, zaubert das noch lange ein Lächeln in mein Gesicht. Egal was passiert, Hauptsache ist immer, dass man mit dem Herzen völlig dabei ist und sich gegenseitig hilft und tröstet.

Es macht mir ganz viel Freude, wenn ich als Kinderclubreporterin mich jetzt schon sozial engagieren kann. In diesem Falle ist damit gemeint, dass ich die Geschichten halb schreibe, weil es mir sehr viel Spaß macht und halb, weil ich damit andere Kinder erfreuen kann. In meinen Geschichten ist zum Beispiel das offene Herz, das Lösungen im Streit sucht, oder das kleine Gespenst, das Verantwortung für die Angst übernimmt, damit das kleine Mädchen nicht mehr solche Angst hat. In "5 Wasserabenteuer" sieht man, dass es sehr schön ist, draußen in der Natur zu sein, dass man deshalb die Umwelt nicht mit Müll verschmutzen darf, und von Menschen, die miteinander  fröhlich sind und  davon, wo Kinderherzen glücklich sind und gern miteinander spielen.

Denkt doch einmal nach! Bestimmt habt ihr auch eigene Ideen, wie, wo und bei wem ihr euch sozial engagiert.

In diesem Sinne wünsche ich euch eine schöne und freundliche Weihnachtszeit.

 

 
Blinde Kuh
Kinder-Post
Zurück zur Startseite vom  Kids-E-Zine
Die Urheberrechte liegen bei dem Autor dieser Geschichte
Die Blinde Kuh
- Erste deutschsprachige Suchmaschine speziell für Kinder
www. blinde-kuh. de © 1997-2013 Birgit Bachmann und Stefan R. Müller