Der CHAT der Kinderseiten (Seitenstark.de)

Der Chat ist nun 5 x Woche (Montag - Freitag) geöffnet


Montag        16 - 20 Uhr

Dienstag       16 - 20 Uhr
Mittwoch     16 - 20 Uhr
Donnerstag  16 - 20 Uhr
Freitag         16 - 20 Uhr

zurück...

www.blinde-kuh.de

 

[Übersicht der Kinderseiten][direkt zum Chat ...]

Ein Chat für Alle Kinder über mehrere Kinderseiten

Also, wenn du in dem Chat bist, denke daran, dass es Kinder geben kann, die gar nicht wissen, über welche Seite du kommst. Kannst ja mal die anderen dann fragen, woher die eigentlich kommen, etwa über Was Ist Was oder gar über Kidsville?

Anders als in all den vielen eigenartigen Chats im Internet wird alles vorher gegengelesen, so dass nichts ein Kind erreicht, was es beleidigen oder sonst wie ärgern könnte. Hinter dem Chat steht eine echte Moderation, die sich kümmert. Möglich wurde dies durch die Studierenden am ZMK der Universität Leipzig. Diese stellen sich auch vor -> Moderatoren des Chats

So, und weil ihr ja unbedingt einen Chat haben wolltet, habt ihr nun einen.

Macht uns keine Schande, benimmt euch anständig und viel Spaß mit den Kindern von den anderen Kinderseiten.

Eure Blinde Kuh

[jetzt aber direkt zum Chat ...]

 

Hinweise für Eltern

"moderiert" ist ein Chat, wenn jemand vorher liest und prüft, was geschrieben wurde, und erst dann den Beitrag weiterleitet. "betreut" ist ein Chat, wenn lediglich mal sporadisch geguckt wird, ob da Übeltäter mit dabei sind, und diese dann angeblich gesperrt werden (Bleibt ein Betriebsgeheimnis oder reine Fantasy, wie das eigentlich technisch gehen soll, aber schon schön, mal drüber gesprochen zu haben). "offen" ist ein Chat, in dem jeder schreiben kann, was er will. Die Studierenden entschieden sich für die moderierte Form, weil nur so möglich ist, dass Kinder nicht jedem, der es wissen will, ihre Telefonnummer mitteilen können und auch nicht von jedem Einbrecher ausgefragt werden können. Es gibt Agenturen, die sich in Chats nach Kindern umsehen und es gibt Werber, die in Chats Kinder "abholen" wollen. All das wird hier unterbunden. In einem nicht-moderierten Chat wäre kein Kind sicher vor den Bagaluten im Internet. Dieser Chat ist zudem insofern einzigartig, da eben nicht jede Kinderseite einfach irgendwas als Chat deklariert, nur um einen Chat zu haben, sondern sich stattdessen lieber mit vereinten Kräften ohne jegliche Produkterziehung oder Sendebegleitung zusammen einen gemeinsamen Chat anbieten und die Moderation unabhängig jeglichen Geschäftsgebaren und Marketingplattitüden bei einer Universität organisiert ist. Das hat zudem den Vorteil, dass die Medienpädagogen von morgen auch mit echten und nicht wenigen Kindern im Internet schon während ihrer Ausbildung zu tun haben. Wenn das nicht typisch Internet ist, so genau auch zu sein hat, na, dann wissen wir aber auch nicht weiter ;o)

Über das Konzept und Vorbereitung für den Chat empfiehlt sich der Artikel vom projektbegleitenden Professor in der medienpädagogischen Fachzeitschrift merz vom April 2004.

Hartmut Warkus: Kinder im sicheren Netz

Weiteres entnehmen Sie der Chat-Informationsseite bei seitenstark.de.

[direkt zum Chat ...]