Die Blinde Kuh - Suchmaschine für Kinder
Die Suchmaschine für Kinder - ©1997 Birgit Bachmann und Stefan R. Müller
Das Blinde Kuh Kids-E-Zine - Eure Gruselgeschichten
Blinde Kuh
Kinder-Post
Zurück zur Startseite vom Kids-E-Zine
 

Die Horrorhand

Eine Geschichte von Bruna

Freitagabend: Meine Freundinnen durften bei mir übernachten und wir ließen uns Mutproben einfallen.

Ich wettete, dass sich keine von uns um Mitternacht auf den Friedhof trauen würde. Wir losten aus. Und das Schicksal wählte mich aus. Wie vereinbarten, dass ich etwas Kies, der immer auf den Gräbern verstreut lag, als Beweis mitbringen musste.

Mit einem flauen Gefühl im Bauch, ging ich also los. Nach nur wenigen Minuten hatte ich den alten Friedhof erreicht. Mit Schweiß auf der Stirn, näherte ich mich dem ersten Grab. Es war von einer brennenden Kerze schwach erleuchtet. Langsam bückte ich mich, um etwas Kies zu nehmen, als plötzlich eine Hand aus den Grab fuhr.
Sie packte mich am Arm und wollte mich nach unten ziehen. Mit ganzer Kraft versuchte ich, mich loszureißen, doch ich war nicht stark genug. In letzter Sekunde schaffte ich es zum Glück noch.

So schnell wie ich konnte, rannte ich nach Hause. Meine Freundinnen glaubten mir kein Wort. Deswegen gingen wir am nächsten Tag zum Friedhof. Ich lief direkt auf das Grab zu, meine Freundinnen hinter mir her. Und nun fuhr innen ein Schauer über den Rücken, denn auf dem Grab lag die leblose Hand, die in der Nacht nach mir gegriffen hatte...

Eine wahre Geschichte sie spielte sich in Stuttgart ab. Das Mädchen, das von der Hand angegriffen wurde, lebt immer noch in Stuttgart. Sie ist nun 14 Jahre alt und heißt Anna.

Blinde Kuh
Kinder-Post
Zurück zur Startseite vom  Kids-E-Zine
Die Urheberrechte liegen bei dem Autor dieser Geschichte
Die Blinde Kuh
- Erste deutschsprachige Suchmaschine speziell für Kinder
www.blinde-kuh.de © 1997-2008 Birgit Bachmann und Stefan R. Müller